Fingerspiele Kürbis

Wenn der Herbst naht, dann steht auch die Kürbiszeit vor der Tür. An tollen Feiern wie das Erntedankfest und Halloween darf das große runde Fruchtgemüse nicht fehlen. Am Besten kannst du die Zeit der Kürbisse mit ein paar passenden Fingerspielen zum Thema begleiten.

Hier findest du unsere Top 5 Kürbis Fingerspiele von der Ernte bis zur Suppe. Diese machen nicht nur Lust auf Kürbisschnitzen und verspeisen, sondern fördern ganz nebenbei die Feinmotorik und die Sprache.

Tipps

  • Je freier du das Fingerspiel vortragen kannst, desto schöner und mitreißender ist es.
  • Lasse dir von den Kindern erzählen, was sie mit Kürbissen verbinden.
  • Zeige den Kindern eventuell Bilder von unterschiedlichen Kürbissorten.
  • Die Kreisform eignet sich gut für Fingerspiele, da auf diese Weise alle gut sehen und hören können.
  • Wenn dir ein Fingerspiel zu lang erscheint dann schaue, ob du es verkürzen kannst. Eine andere Variante ist es, erst mit der Zeit das gesamte Fingerspiel mit den Kindern zu üben.

Unsere Empfehlungen

Lieder, Reime, Fingerspiele (mit CD)
  • 120 Seiten - 01.02.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Ravensburger Verlag GmbH (Herausgeber)
Das Krippen-Jahreszeitenbuch: Fingerspiele
  • Herausgeber Klett Kita (Autor)
  • 80 Seiten - 14.01.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Klett Kita GmbH (Herausgeber)

Unsere Top 5 Fingerspiele Kürbis

Hier findest du die Texte mit Anleitung  und Video zu unseren Fingerspielen Tiere. Die Anleitung ist kursiv geschrieben.

Ein Kürbiskern so klein

War ein Kürbiskern, so klein, – Eine Hand öffnen und Fingerspitzen der anderen Hand hineinspitzen, mit Zeigefinger und Daumen klein Abstand andeuten –
Wollt‘ viel lieber größer sein. – flache Hand bis über den Kopf strecken –
Winkte froh zum Abschied allen, – winken –
Ließ sich in die Erde fallen. – andeuten sich fallen zu lassen –

Bald erschien ein kleiner Spross, – Handflächen aufeinander legen und vertikal halten –
Der hurtig aus der Erde schoss. – aufeinander gelegte Handflächen schnell nach oben bewegen –
Es wuchs ein Kürbis, erst noch klein, – Kugel mit Händen formen, Daumen und Zeigefinger zeigen anschließend kleinen Abstand –
Wollt‘ viel lieber größer sein. – Händfläche bis über den Kopf bewegen –

Er wuchs und wuchs, ihr ahnt es schon. – Mit Händen Kugel andeuten, die immer weiter auseinander geht –
Er platzte wie ein Luftballon. – Klatschen –
Und streute seine Kerne,
in die Nähe und die Ferne. – Mit beiden Händen die Finger tippeln lassen erst beim Körper, dann weiter weg –

Damit sich diese größte Beere, – Mit Händen eine große Kugel formen –
weiterhin auch gut vermehre.

Kürbis Ernte

Klaus möchte einen Kürbis pflücken, – beide Hände formen große Kugel und heben diese auf –
dafür muss er sich bis zur Erde bücken. – bücken –
Die Pflanze rankt weiter über das Feld, – Handflächen wandern parallel zum Boden durch die Luft. –
Er muss zuerst entscheiden, welcher Kürbis ihm gefällt. – Denkerpose mit Zeigefinger am Kopf –

Der erste Kürbis ist ganz klein, – Daumen für eins zeigen, mit Zeigefinger und Daumen klein Abstand andeuten –
ihn zu pflücken wäre gemein.

Der zweite hat eine riesige Statur, – Daumen und Zeigefinger für zwei zeigen flache Hand bis über den Kopf strecken-
den zu schleppen wäre eine Tortur.

Der dritte Kürbis ist von Schnecken umgeben, – Daumen, Zeige- und Mittelfinger für drei zeigen, Zeigefinger kriecht durch die Luft-
die an der festen Kürbishaut kleben. – Zeigefinger und Daumen ziehen leicht an der Haut des anderen Handrückens –

Der vierte Kürbis ist so schön rund, -vier Finger hochhalten, mit Händen Kugel formen –
doch wiegt er sicher 14 Pfund.

Der fünfte funkelt hinter einem Blatt
und sein Orange, das wirkt so satt. – 5 Finger zeigen, Fingerspitzen nach vorne gerichtet schließen und öffnen –
Klaus klopft vorsichtig dagegen, – klopfen –
Ganz hohl klingt er, welch ein Segen. – Hand an Ohr als Trichter legen –

So ist er Reif und Klaus kann ihn pflücken, – beide Hände formen große Kugel und heben diese auf –
möge ihm damit die Suppe glücken.

Verfasser: Maria Gaar von der Kinderzone Rumpelkiste.

Halloween Kürbisse

Einmal im Jahr ist es soweit, – eins zeigen –
und Kürbisse leuchten weit und breit. – mit Händen Kugel formen, beide Hände streifen in die Ferne –

Einer hat ein breites Lachen, – Ein Finger zeigen, Zeigefinger beider Hände malen breiten Bogen über den Mund –
er soll die Haustür der Kinder bewachen.

Ein zweiter hat so schaurige Augen
Und an den Seiten blitzten zwei Schrauben. – zwei Finger zeigen, auf Augen deuten und an die Kopfseiten –

Ein dritter macht eine gruslige Fratze
und erschreckt die Nachbarskatze. – drei Finger zeigen, Fratze machen, Miau machen und die Hände stellen die Pfoten dar –

Ein vierter hat als Augen zwei Herzen,
und in ihm leuchten drei große Kerzen. – vier Finger zeigen, auf Augen deuten, mit beiden Händen ein Herz formen, mit beiden Händen Ring formen, wie ein Kerzenstumpf –

Ein fünfter Kürbis hat eine Fledermaus
Und streckt ganz frech die Zunge raus. – fünf Finger zeigen, Daumen beider Hände kreuzen und Handflächen wie Flügel bewegen, Zunge rausstrecken –

Die Kerzen flackern im inneren hell,
und ihr Orange leuchtet so grell. – Hände wackeln über dem Kopf, Fingerspitzen nach vorne gerichtet öffnen und schließen –

Ihr wisst sicher längst wie das Fest heißt,
bei dem man verkleidet das Dorf bereist. – Zeigefinger erheben, Zeige- und Mittelfinger laufen umher –

An Türen klopfen und Sprüche aufsagen,
am Ende was Süßes davontragen. – klopfen, eine Hand öffnen und schließen, um Sprechen anzudeuten, Sack über die Schultern werfen –

Richtig es ist Halloween,
wenn Kürbisse Grimassen ziehen. – Mit beiden Händen Kugel formen –

Verfasser: Maria Gaar von der Kinderzone Rumpelkiste.

Pumpkin Bread

Kürbiskuchen wollen wir backen. – Mit beiden Händen Kugel formen –
Den Kürbis in zwei Hälften hacken. – Handfläche mit kleinem Finger unten von oben nach unten bewegen –

Kerne raus, in den Ofen rein,
jetzt muss er schmoren, das durftet fein. – Fingerspitzen schmeißen „Kerne“ über die Schulter, Handflächen nach vorne schieben, rechte Hand wirbelt Duft zur Nase –

Nun wird Kürbispüree gemacht,
alles muss klein sein, gebt darauf acht. – beide Hände zusammen machen und im Kreis stampfen –

Butter, Zucker und Eier schlagen,
und noch etwas Mehl auftragen. – Eine Hand macht einen Bogen vorm Körper, die andere Hand rührt im Kreis herum –

Salz, Ingwer, Muskat und Zimt,
bis die Gewürzmischung stimmt. – Mit den Fingerspitzen Streubewegungen machen –

Noch ein bisschen Natron rein
Das dürfte alles sein. – Streibewegung mit einer Hand –

Rühren und in die Backform geben,
der Teig darf ruhig ein wenig kleben. – eine Hand schließen und im Kreis bewegen, Fingerspitzen beider Hände auseinander ziehen –

Den Kuchen in den Ofen rein,
dann wird er bald fertig sein. – Handflächen nach vorne schieben –

Verfasser: Maria Gaar von der Kinderzone Rumpelkiste.

5 Zwerge wollen Kürbissuppe kochen

5 Zwerge wollen Kürbissuppe kochen.
Mhhh… Habt ihr das gerochen? – 5 Finger zeigen, eine Hand macht Bogen vor dem Körper, andere Hand schließen und kreisen lassen –

Kürbissuppe wird gemacht,
das haben sie sich ausgedacht. – mit Zeigefinger Denkerpose am Kopf darstellen-

Der erste Zwerg holt den Kürbis vom Feld. – einen Finger zeigen, mit Händen Kugel formen und rüber heben –

Der Zweite schon den Topf hinstellt. – zwei Finger zeigen, mit beiden Händen nach den imaginären Topfgriffen fassen und ihn herüber stellen –

Der Dritte schneidet den Kürbis klein,
die Kerne müssen draußen sein. – drei Finger zeigen, Fingerspitzen über die Schulter führen –

Der Vierte Zwerg gibt Kartoffeln hinzu. – vier Finger zeigen, Hände werden etwas in die Mitte –

Der Fünfte isst die Kürbissuppe auf im Nu. – fünf Finger zeigen, eine Hand zum mund führen, wie beim Löffeln –

Mit freundlicher Genehmigung von: www.kinderlachen-ideen.com