Fingerspiele Herbst

Wenn es draußen windig wird und auch ein bisschen kalt, dann fallen die Blätter von den Bäumen und es beginnt nach Herbst zu duften. Für diese bunte Jahreszeit haben wir hier ein paar passende Fingerspiele für euch zusammengestellt.

Gerade wenn es draußen mal ungemütlich ist, sind Fingerspiele für den Herbst genau der richtige Zeitvertreib. Sie bereiten den Kindern in der Kita, Schule oder auch Zuhause nicht nur Spaß, sondern fördern zugleich ihre Feinmotorik und unterstützen die Sprachentwicklung.

Tipps

  • Wenn du den Reim und die Bewegungen im Kopf hast, motiviert das die Kinder zum Mitmachen. Ansonsten schreibe sie groß auf eine Karte und hänge sie gut sichtbar für alle an die Wand.
  • Achte darauf, dass dich jeder sehen und hören kann und genug Platz zum Mitmachen hat.
  • Sammelt Geräusche und typische Dinge, die zum Herbst passen und besprecht wie man diese mit Gesten verbildlichen könnte.
  • Nutzte ein Fingerspiel über einen längeren Zeitraum. Je öfter die Kinder es hören, desto leichter können sie mitsprechen und mitspielen.
  • Achte auf Blickkontakt und begegne den Kindern auf Augenhöhe. Jeder darf so sprechen, wie er es kann.
  • Langsames und deutliches Sprechen und Gestikulieren erleichtert den Kindern das Mitmachen.

Unsere Empfehlungen

Unsere Top 5 Fingerspiele Herbst

Hier findest du die Texte mit Anleitung  und Video zu unseren Fingerspielen Herbst. Die Anleitung ist kursiv geschrieben.

Bunte Blätter

Bunte Blätter fallen vom Baum,
schweben sacht, man hört es kaum. – Finger bewegen und dabei die Hände ruhig nach unten bewegen

Plötzlich trägt der Wind sie fort,
wirbelt sie von Ort zu Ort. – Hände bewegen sich heftig hin und her

Wie sie flattern, wie sie fliegen, sinken
– und am Boden liegen. – Hände sinken anschließend nach unten auf den Boden

Kleiner Drache

Drachen können viele Sachen – mit der rechten Handfläche nach oben gleiten
beispielsweise Saltos machen – rechte Hand kreisen

Steigen, Fallen, stehenbleiben – Hand nach oben und unten bewegen
Zeichen in den Himmel schreiben – Schreibbewegung machen

Dazu braucht der Drache Wind – pusten
außerdem ein liebes Kind – auf sich selbst zeigen

das an einer Schnur in hält – ziehende Bewegungen machen
damit er nicht herunterfällt. – mit beiden Händenauf die Schenkel patschen

Das Pflaumenbäumchen

Kommt ein kleiner Mann daher, – 2 Finger laufen hin und her
geht zum Pflaumenbäumchen. – Arm stellt Baumstamm dar
Schaut hinauf und freut sich sehr, – Kopf hin und her drehen
sieht die vielen Pfläumchen. – suchend gucken

Und er schüttelt. – mit beiden Händen am Baumstamm wackeln
Schwapp, schwapp, schwapp,
fallen alle Pfläumchen ab. – Finger zappeln von oben nach unten
Männchen steckt sie in den Sack, – einsammeln
trägt nach Haus sie huckepack. – Sack über den Rücken werfen

Der Apfelbaum

Kleiner Bub steigt auf die Leiter,
immer weiter, immer weiter – ein Arm aufgestellt, andere Hand klettert daran hoch
Äpfel plücken ohne Ende – Äpfel aus Luft runter pflücken
klatscht die Mama in die Hände – in die Hände klatschen

„Runter jetzt vom Apfelbaum,
ist gefährlich anzuschaun!“ – Zeigefinger lockt herunter
Und der Kleine, frisch und munter,
klettert gleich vom Baum herunter. – ein Arm aufgestellt, andere Hand klettert von oben herunter

Dann gibt er noch schnell zum Schluss
seiner Mama einen Kuss – in die Luft küssen

Herbstblätter

Blätter fallen, Blätter fallen,
Blätter fallen überall. – mit beiden Händen langsame, schwingende Bewegung nach unten.

Gelbes Blatt, rotes Blatt, – zwei Mal eine gerade Bewegung mit den Händen von oben nach unten
bis der Baum kein Blatt mehr hat. – im Takt klatschen

Trivia

Fingerspiele sind eine wunderbare Möglichkeit, um Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter spielerisch bestimmte Themen und Jahreszeiten näherzubringen. Insbesondere im Herbst bieten sich zahlreiche Fingerspiele an, die die Kinder auf unterhaltsame Weise in die bunte Welt der fallenden Blätter, Erntedankfeste und das Leben von Tieren im Herbst eintauchen. Deshalb bieten Fingerspielen eine breiten gefächerten Einsatz in Kindergärten und Grundschulen, um über den diese schöne Jahreszeit Herbst zu sprechen.

Fingerspiele sind für die Entwicklung von Kindern von großer Bedeutung. Sie fördern nicht nur die Feinmotorik und die Hand-Auge-Koordination, sondern auch die sprachliche und soziale Entwicklung. Während die Kinder ihre Finger und Hände bewegen, lernen sie spielerisch neue Wörter, trainieren ihre Aussprache und verbessern ihre Konzentration. Darüber hinaus stärken Fingerspiele das Gemeinschaftsgefühl, da sie oft in der Gruppe gespielt werden und die Kinder miteinander interagieren können.

Nicht zu vergessen ist, dass Kinder Wiederholungen lieben und auch brauchen. Es stärkt ihr Selbstvertrauen, wenn sie die Texte und Bewegungen begleiten können. Je öfter ein Fingerspiel in das Wochengeschehen eingeflochten wird, desto einfacher fällt es den Kindern. Es ist stolz auf sich selbst, trägt es andern weiter und lernt ganz nebenbei durch dieses schöne Spiel. Deshalb bietet es sich auch an Fingerspiele als Rituale einzubauen. beispielsweise vor dem Mittagessen in Form von Tischsprüchen, oder um die Aufräumzeit einzuleiten.

weitere Ideen für Fingerspiele im Herbst

Im Herbst gibt es viele Themen, die sich für Fingerspiele eignen. Ein beliebtes Thema ist zum Beispiel das Sammeln von heruntergefallenen Blättern. Hierzu kann man ein Fingerspiel verwenden, das die verschiedenen Schritte des Blättersammelns beschreibt. Die Kinder können ihre Finger wie kleine Blätter bewegen und so tun, als würden sie diese aufheben und in einen Korb legen. Währenddessen kann ein passendes Lied gesungen oder eine Reim aufgesagt werden, der das Fingerspiel begleitet.

Eine weitere Idee für ein herbstliches Fingerspiele ist das Erntedankfest. Hier kann man den Kindern mit einem Fingerspiel verdeutlichen, wie wichtig es ist, die Ernte zu feiern und für die Gaben der Natur dankbar zu sein. Die Kinder können ihre Finger als kleine Ähren hochhalten und so tun, als würden sie Getreide ernten. Auch hier kann das Fingerspiel gemeinsam mit ein paar passenden Zeilen begleitet werden, welche das Erntedankfest thematisieren.

Auch das Verhalten von Tieren im Herbst bieten sich als Thema für Fingerspiele an. Man kann beispielsweise ein Fingerspiel über Eichhörnchen gestalten. Die Kinder können ihre Finger als Eicheln darstellen und sie in einen Baumstamm oder unter einem Tuch verstecken, während sie ein Lied über Eichhörnchen singen. Auf diese Weise lernen die Kinder spielerisch etwas über die Lebensweise dieser Tiere und können ihre Fantasie und Kreativität beim Verstecken und Suchen der „Eicheln“ einsetzen.

Wann können herbstliche Fingerspiele angewendet werden?

Fingerspiele können zu verschiedenen Gelegenheiten angewendet werden. In Kindergärten und Grundschulen ist es beliebt sie während des Morgenkreises zu benutzten. Ein herbstliches Fingerspiel zu beginn des Morgenkreises schafft Konzentration, Ruhe und eine harmonische Atmosphäre. Den Kindern wird signalisiert, dass sie nun gemeinsam in den Tag starten. Zudem ist leicht eine Einleitung und den Eigenschaften zum Thema Herbst gegeben. Die Phantasie wird angeregt und die Kinder können hinterher ihre eigenen Bilder, Gedanken und auch ihr Wissen dazu teilen. Ältere Kinder können sich ebenfalls daran versuchen ein eigenes Fingerspiel zu entwerfen, dass alles das enthält, was ihnen selbst am Herbst wichtig ist.

Im Grunde können die Fingerspiele immer dann angewendet werden, wenn es einem richtig erscheint. Sie können dazu dienen, die Kinder zu begrüßen, sie in das Thema des Tages einzuführen oder ihnen Helfen zur Ruhe zu kommen. Fingerspiele können auch in Verbindung mit anderen Aktivitäten wie Basteln, Malen oder Geschichten erzählen verwendet werden.

Fingerspiel Herbst selber schreiben

Im Grunde gibt es nur einen wichtigen Ratschlag, den ich dir an die Hand geben kann: Fang einfach an und traue dich! 🙂

Eine Hilfestellung dabei könnten die folgende Ansatzpunkte sein:

Suche dir Begrifflichkeiten, die zu deinem Thema passen und dargestellt werden sollen. Nun überlege, wie diese Worte zusammenpassen oder einen Ablauf bilden können. Daraus wird sich eine kleine Geschichte ergeben. Da Fingerspiele am leichtesten zu merken sind, wenn sie in Reimform geschrieben sind, kannst du auf das Endwort einer Zeile ein Reimwort dazu suchen, mit dem dann deine nächste Zeile enden kann. Sicherlich gibt es noch viele weitere Reimformen, die du verwenden kannst. Doch für den Anfang ist dies die einfachste.

Ein kleines Beispiel:

Mein Begriff ist Herbstblatt. Ich möchte, dass alle Kinder Herbstblätter darstellen. Da Herbstblätter sich im Wind drehen, könnte man diese Bewegung wählen oder man beschreibt es als einen Tanz.

Herbstblätter tanzen und drehen sich im Kreis geschwind.
Wir wollen heut wie Blätter sein. Du und ich, ein jedes Kind.

Wir fliegen und wir schweben, im Wind ganz frei.
Die Herbstblätter sie tanzen und ich bin dabei.

So oder so ähnlich könnte aus nur einem Herbstbegriff eine Finger- beziehungsweise ein Bewegungsspiel entstehen. Es kann ein Teil davon sein und weitergedichtet werden. Es kann für sich alleine stehen und die Kinder in einen Blättertanz führen. Es kann dabei musiziert werden, die Kinder können allein oder zu zweit tanzen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Diese Begriffe können als Inspiration dienen, um Fingerspiele oder andere herbstliche Aktivitäten zu gestalten:

    1. Laub
    2. Kastanien
    3. Ernte
    4. Pilze
    5. Nebel
    6. Wind
    7. Regen
    8. Erntedankfest
    9. Herbstferien
    10. Halloween
    11. Kürbis
    12. Drachen
    13. Erntekorb
    14. Herbstblues
    15. Apfelbaum
    16. Wollpullover
    17. Tee
    18. Laternen
    19. Tannenzapfen
    20. Heißer Kakao
    21. Herbstlaub
    22. Goldener Oktober
    23. Herbststurm
    24. Erntedankfest
    25. Vogelzug
    26. Herbstsonne
    27. Apfelbaum
    28. Weinlese
    29. Drachensteigen
    30. Wollschal
    31. Stiefel
    32. Regenschirm
    33. Eichhörnchen
    34. Pfützen
    35. Herbstnebel
    36. Herbstdüfte
    37. Erntefest
    38. Herbstfarben
    39. Gartenarbeit
    40. Feuerstelle
    41. Herbstfarben
    42. Wind
    43. Frösche
    44. Seespaziergang
    45. September
    46. Oktober
    47. November
    48. Herbstklang
    49. Eichhörnchen
    50. Mandarinen
    51. Beisammensein
    52. Blättergetummel
    53. Windgestöber
    54. Regenjacke
    55. Gummistiefel
    56. Regenhut

Viel Spaß beim Gestalten und Entdecken der herbstlichen Welt!