Rohr- Rassel

Mit einer Rohr- Rassel kann man prima den Regen immitieren. Einfach die Augen schließen und dem Klang lauschen. Es ist auch möglich diese Rassel aus einemTeppichrohr zu basteln. Dafür benötigt man allerdings auch stabilere, längere Nägel und ein wenig Geduld. Denn je größer das Rohr ist, desto mehr Nägel und somit Zeit muss dafür eingeplant werden. Allerding ist der Klang viel langanhaltender und lauter. 🙂 Wir wünschen Dir viel Spaß beim kreativ werden!

Achtung: Bitte unter Aufsicht von Erwachsenen basteln!

Materialliste:
Papprohr
Hammer
Nägel
Kleber
Plakatfarbe und Pinsel
Pappe für Deckel und Boden
Muschelsplitt zur Füllung (Auch Erbsen, Reis oder Vogelsand möglich)

Und so wird’s gemacht:

1. Die gewünschte Länge aus Papprohr zuschneiden.

2. Pappnägel in Schneckenform (wie eine Spirale) mit Hilfe eines Hammers in das Papprohr drücken oder schlagen.
Tipp1: DIe Nägel sollten fast so lang wie der Durchmesser eures Papprohes haben, damit die Füllung lange klingt.
Tipp2: Je länger das Papprohr und je dichter die Nägel stehen, desto intensiver ist am Ende der Klang.

3. zwei Pappkreise zum Verschließen des Rohes aus Pappe ausschneiden.

4. Einen der Kreise mit Heißkleber an das eine Ende der Pappröhre kleben.

5. Als nächstes müssen wir den Muschelspritt herstellen. Hier für die Muscheln in einen Plastikbeutel tun und mit der flachen Seite eines Hammer darauf klopfen. Achte darauf, dass du einen festen Untergrund hast.

6. Nun den Muschelsplitt in das Papprohr einfüllen.

7. Verschließe das Rohr nun mit dem zweiten Pappkreis und Kleber. Fixiere die Nägel von außen mit etwas Heißkleber – oder beklebe die Pappröhre mit Packpapier, um die Nägel zu verdecken.

8. Jetzt kannst du deine Rohr- Rassel noch bemalen.