Thermostat – Reflexion

  • Der Anleiter legt ein langes Seil in die Mitte des Raumes; hier platziert er die Zahlen von -10(°C) bis +10(°C)
  • Alle Teilnehmer stellen sich hin und räumen die Stühle zur Seite, so dass sie sich frei bewegen können.
  • Der Anleiter liest nun verschiedenen Aussagen vor, die er vorher ausformuliert hat.
  • Die Teilnehmer siedeln sich nun bei der Temperatur ein, wie sie zu dieser Aussage stehen. Dabei ist -10°C eisig/ schlecht und +10°C warm/ sehr gut.

 

Beispiele Aussagen:
1. Ich habe heute sehr produktiv gearbeitet.
2. Das Tagesgeschehen hat mir viel Freude bereitet.
3. Die Pausen längen waren genau richtig.
4. Es war ein gelungener Tag.
5. Die Anleitung des Projektes hat mir gut gefallen.