Satzanfänge – Reflexion

1. Variante:
– der Anleiter schreibt verschiedene Satzanfänge auf kleine Zettel.
– Jeder Teilnehmer darf einen Satzanfang ziehen und muss damit einen Satz über das Erlebte bilden.

2. Variante:
– Der Anleiter sucht sich einen Satzanfang aus,den er groß und für alle gut lesbar an die Tafel oder auf ein großes Plakat schreibt.
– Jeder Teilnehmer muss mit diesem Satzanfang einen Satz über das Erlebte bilden.



Beispiele für Satzanfänge:
1. Mir hat heute gefallen, dass…
2. Ich habe heute gelernt…
3. Ich fühle mich nach diesem Tag…
4. Ich nehme heute mit…
5. Ich lasse heute hier…
6. Nicht gefallen hat mir…
7. Ich habe heute über mich gelernt…
8. Interessant fand ich…
9. Für das nächste Mal behalte ich mir…
10. Ich war gelangweilt, als…
11. Ich hätte mir gewünscht, dass…
12. Ich möchte Danke sagen für…