Nah und Fern – Reflexion

  • Es sollte vorher genügend Platz geschaffen werden. Die Reflexion kann auch im Freien durchgeführt werden
  • Die Gruppe bildet einen Kreis
  • Ein Teilnehmer stellt sich in die Mitte und formuliert eine Aussage zu einem Programmpunkt.

  • Die anderen Teilnehmer reagieren darauf mit Zustimmung und Ablehnung durch Nähe und Distanz. Stimmen sie dem Teilnehmer komplett zu, stehen sie dicht bei ihm. Je weniger sie seiner Meinung sind, desto weiter entfernen sie sich von ihm.
  • Der nächste Teilnehmer ist an der Reihe. Er platziert sich in der Mitte und formuliert eine weitere Aussage zu einem Programmpunkt.
  • Dies wiederholt sich, bis alle einmal an der Reihe waren

Tipp: Wiederholungen von Aussagen vermeiden; jeder muss versuchen nur auf sich zu achten, für sich selbst zu entscheiden und den anderen nicht nachzueifern-nur so entsteht ein realistisches Feedback der Gruppe.

Eine andere Möglichkeit wäre es:
einen Mittelpunkt und zwei große Kreise darum zu fixieren. Der Anleiter kann selbst Aussagen formulieren, bei denen sich die Teilnehmer in die Bereiche einordnen müssen. Nah am Mittelpunkt bedeutet trifft voll zu“, der mittlere Kreis bedeutet „trifft eher nicht zu“, der äußere Kreis bedeutet „trifft überhaupt nicht zu“