Luftballon-Tanz

Der Luftballon-Tanz ist ein geselliges Spiel, welches man mit einer unbegrenzten Anzahl von Kindern spielen kann, solange der Platz reicht. Da man für dieses Spiel immer einen Partner braucht, sollte sie Kinderanzahl gerade sein. Ist dies nicht möglich, oder jemand keine Lust haben, kann ein Kind den DJ spielen oder darauf achten, dass keiner Schummelt. Um diese Aufgabe lohnenswert zu machen, kann man den Kind eine „Chefmütze“ Medaille umhängen. Nach einer Runde wird gewechselt, so dass jeder mal tanzen kann. Das Spiel kann mit einer CD oder auch mit Gitarre begleitet werden. Somit ist es nicht Ortsgebunden und kann vielfältig eingesetzt werden. Praktischer Weise kann man mit den Luftballons anschließend noch andere lustige Spiele praktizieren oder auch etwas basteln.

Materialien:

  • Luftballons
  • Musik

Spielverlauf:

Als erstes bildet man Zweiergruppen. Jede Zweiergruppe bekommt einen aufgepusteten Luftballon. Die Kinder stellen sich ihrem Partner gegenüber und klemmen den Luftballon zwischen ihren beiden Bäuchen fest. Sobald die Musik losgeht, darf der Luftballon nicht mehr mit den Händen berührt beziehungsweise festgehalten werden. Gewonnen hat das Kinderpaar, welches es am längsten schafft den Luftballon beim Tanzen zwischen sich zu halten, ohne dass er auf die Erde fällt. Wer den Luftballon verliert, oder er platzt, scheidet aus. Die Kinder die ausgeschieden sind, können nun die Rolle es Schiedsrichters übernehmen und darauf achten, dass keiner schummelt. Ebenso können sie ihre Favoriten anfeuern oder den Part des DJs übernehmen.

Tipps:

Es ist leichter, wenn die Kinder etwa gleich groß sind. Sind bei diesem Spiel Kinder unter 4 Jahre dabei, empfiehlt es sich den Wettkampfcharakter in den Hintergrund zu stellen, da sie sich noch in Frustrationstolleranz üben.

Schwierigkeitsgraderhöhung:

  • je praller der Luftballon aufgepustet ist, desto schwerer ist das festhalten zwischen den Körpern
  • schnellere Musik, damit man sich schneller bewegen muss
  • ein Parcours mit Hindernissen muss bewältigt werden
  • wenn die Kinderpaare einen großen Größenunterschied haben
  • die Hände müssen auf dem Rücken gelassen werden, wenn sich der Luftballon zwischen den Bäuchen befindet
  • die Kinder tanzen Rücken an Rücken mit dem Luftballon dazwischen

Förderung von Kompetenzen:

  • Geschicklichkeit
  • Körperbewusstsein
  • Teamarbeit
  • Sozialkompetenz