Kastagnetten

Kastagnetten sind ein  Perkussionsinstrument, also ein Rhytmusinstrument. Sie werden „Kastanjetten“ ausgesprochen. Dieses schwierige Wort stammt von dem französischen Wort „castagnettes“. Es sind Klappern die paarweise gespielt werden und hervorragend für das Musizieren mit Kindern geeignet sind. Normalerweise bestehen sie aus Hartholz, was ihnen einen vollen Klang verleiht.

 Doch mit ein paar Walnussschalen können wir sie auch selber basteln. Wie das geht verrate ich euch jetzt. 

Materialliste:

Pappe in der Farbe deiner Wahl
etwas Schleifenband
Tacker oder Musterklammer
Deko nach Geschmack
zwei halbe Walnussschalen
(Heiß-) Kleber

Und so wird’s gemacht:

1. Schneide einen Pappstreifen mit den Maßen: 6x17cm zu.

2. Knicke diesen einmal genau in der Mitte.

3. An der einen Seite der Pappe wird nun ein Schleifenband für die Finger befestigt. Bringe dieses ca. 3,5cm vom aufklappbaren Rand entfernt an. Ich habe das Schleifenband mit Hilfe einer Tackernadel befestigt. Du kannst es auch kleben oder eine Musterklammer verwenden.

Tipp: Die Länge des Schleifenbandes hängt von der größe deiner Hand ab und muss ausprobiert werden. Lege dafür das Schleifenband einmal um die Papphälfte herum und schiebe deine Hand halb dazwischen. so hast du die richtige Länge.

 

4. Jetzt kannst du deine Kastagnetten nach belieben verzieren.

5. Mit Heißbleber wird auf gleicher Höhe, auf den beiden Innenseiten je eine Nussschale angebracht.

Nun viel Spaß beim Nachbasteln und Musizieren.